Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

GIS und Landmanagement für erneuerbare Energien


Martina Klärle

Im Wichmann Verlag ist das Buch "Erneuerbare Energien unterstützt durch GIS und Landmanagement" erschienen, das von Martina Klärle herausgegeben wird. Auf rund 300 Seiten erklärt das Buch, wie Landmanagement und Geoinformationssysteme Gebietskörperschaften dabei helfen können, Standorte zu finden und Potenziale zu erkennen.

Praxisbeispiele für Gebietskörperschaften

Das Buch ist zweigeteilt und stellt im ersten Teil die bodenpolitischen und planungsrechtlichen Grundlagen der Energiewende sowie zukünftige Entwicklungen bei den Planungsinstrumenten vor. Der zweite Teil stellt GIS-basierte Werkzeuge und konkrete Anwendungsbeispiele wie Solardachkadaster, flexible Energienetze, Sichtbarkeitsanalysen und ganzheitliche Potenzialanalysen für alle Formen der erneuerbaren Energien vor.

Die Autorin hält eine Professur für Landmanagement im Fachbereich Architektur / Bauingenieruwesen / Geomatik der Fachhochschule Frankfurt am Main.


Quelle: Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH

Foto: Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH