Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

QIVICON gewinnt fünf neue Partner

Die Deutsche Telekom hat für ihre Smart Home-Plattform QIVICON fünf neue Partner gewonnen und erweiter somit sein Angebot auf insgesamt 24 Unternehmen. Neben dem Solarunternehmen SOLON Energy GmbH, das eine Lösung entwickelt, mit der sich der Eigenverbrauchsanteil von Solarstrom steigern lässt, zählt auch die D-Link GmbH, ein Anbieter von Netzwerk-Kameras, zu den neuen Partnern. Neu auf der Plattform sind auch Bitron Home mit einer Hausautomationslösung und das Unternehmen Plexa, das Sicherheits- und Zugangskontrollsysteme anbietet. Den Bereich Ambient Assisted Living bedient Urnet ATE mit seinen Lösungen. Qivicon ist eine offene Plattform für Smart Home Dienste, die von der Telekom initiiert wurde. Die Kommunikation der einzelnen Elemente untereinander erfolgt über die QIVICON Home Base.

Weiterlesen: QIVICON gewinnt fünf neue Partner

Energielösungen für Marine- und Freizeitanwendungen

Die SFC Energy AG, Anbieter von Lösungen zur portablen, mobilen und netzfernen Stromerzeugung hat mit dem Anbieter von Energielösungen in den Bereichen Marine, Automobile und Solarenergie, Mastervolt International BV eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Im Marktsegment der Marine- und Freizeitanwendungen bieten die Unternehmen zukünftig zwei Energielösungen gemeinsam an.…

Weiterlesen: Energielösungen für Marine- und Freizeitanwendungen

TU Ilmenau und 50 Hertz schließen Rahmenvertrag

Die TU Ilmenau und der Stromnetzbetreiber 50 Hertz schließen noch im Juni einen Rahmenvertrag über Forschungs- und Entwicklungsleistungen im Bereich Energie miteinander ab. Die TU Ilmenau wird in Zukunft mehrere Projekte von 50 Hertz, die Bestandteil der Energiewende und des Umbaus der Netzinfrastruktur sind, wissenschaftlich begleiten. Dazu zählt auch die Gleichstromverbindung, die im Rahmen des Bundesbedarfsplans zwischen dem Raum Halle und dem Raum Augsburg geplant ist.…

Weiterlesen: TU Ilmenau und 50 Hertz schließen Rahmenvertrag

Cuculus eröffnet neue Niederlassung in Köln

Die Cuculus GmbH, Anbieter von Lösungen in den Bereichen Smart Metering und Smart Home, hat in der Medienstadt Köln eine neue Niederlassung eröffnet. Von dem neuen Standort will das Unternehmen mit Stammsitz in Ilmenau (Thüringen) näher an den Kunden in Westdeutschland und den Großkunden in der Benelux-Region sein. Köln dient dem Unternehmen als Standort für die Projektierung und Entwicklung. Erste Mitarbeiter sind dort bereits in den Bereichen Produktmanagement sowie Web- und Datenbankentwicklung aktiv.

Weiterlesen: Cuculus eröffnet neue Niederlassung in Köln

Deutsche Energieversorgung GmbH gewinnt SolarConsult AG als Vertriebspartner für Energiespeicher

Die Deutsche Energieversorgung GmbH, Entwickler und Hersteller von intelligenten Energiespeichersystemen, hat mit dem Photovoltaikunternehmen SolarConsult AG einen Vertrag abgeschlossen, der eine jährliche Lieferung von 2.400 Energiespeichern vorsieht. Mit den Speichern der Marke SENEC.IES richten sich die Unternehmen an Private Haushalte und Unternehmen, die ihre Photovoltaikanlage mit einem Stromspeicher ergänzen wollen. Die Speicherkapazität des SENEC.Home G2 beträgt 8,2 kWh, für den Akku-Wirkungsgrad gibt der Hersteller 92 Prozent und für den Systemwirkungsgrad 86 Prozent an. Das System erfüllt die Anforderungen des Programms zur Förderung von Batteriespeichern in Photovoltaikanlagen der KfW.

Weiterlesen: Deutsche Energieversorgung GmbH gewinnt SolarConsult AG als Vertriebspartner für Energiespeicher

Datentransfer zwischen EEBus und BACnet soll vereinfacht werden

Die EEBus Initiative und BACnet Interest Europe (BIG-EU) wollen im Rahmen einer Kooperation den Datentransfer vereinfachen. Während EEBUS als Schnittstelle zwischen Energieversorgungsunternehmen und der hausinternen Kommunikation dient, kommt BACnet bei der gebäudeinternen Kommunikation zum Einsatz. Beide Standards sind herstellerunabhängig und offen. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe soll nun eine Schnittstelle zwischen Smart Grid-/Smart Metering Anforderungen und Anwendungen im Bereich der Gebäudeautomation auf der Basis von BACnet erarbeiten.

Weiterlesen: Datentransfer zwischen EEBus und BACnet soll vereinfacht werden