Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Siemens übernimmt Senergy Sistemas de Medição S.A.


Siemens Infrastructure & Cities hat Anfang Juni 2012 das brasilianische Unternehmen Senergy Sistemas de Medição S.A. übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Belo Horizonte bietet Smart-Metering-Lösungen sowie Software und Dienstleistungen zur Vorbeugung und Vermeidung von nichttechnischen Stromverlusten im Verteilungsnetz an.

Senergy Sistemas de Medição ist auf das Auslesen, Sammeln und Weiterverarbeiten von Zählerdaten spezialisiert und integriert entsprechende Lösungen in die IT-Systeme der Verteilnetzbetreiber.

Brasilien will nichttechnische Stromverluste reduzieren

Bestrebungen neue Energieregulierungen umzusetzen, machen Brasilien zu einem Markt für Smart Metering Anwendungen. "Wir werden nicht nur unser Geschäft mit Smart Metering in Brasilien weiter vorantreiben. Wir werden vor allem auch die brasilianische Energieregulierungsbehörde dabei unterstützen, den wirtschaftlichen Schaden, der jährlich durch den nichttechnischen Stromverlust verursacht wird, signifikant und nachhaltig zu reduzieren", sagte Jan Mrosik, CEO der Division Smart Grid im Siemens-Sektor Infrastructure & Cities. "Und wir werden unsere neue Kompetenz auf diesem Gebiet später auch anderen betroffenen Ländern anbieten."

Neben dem Aufbau von lokaler Expertise plant Siemens, zukünftig auch weitere Produkte und Systeme aus Smart-Grid-Portfolio des Unternehmens anzubieten. Bereits Ende 2011 hatte Siemens das auf Zählerdatenmanagement spezialisierte US-amerikanische Unternehmen eMeter erworben.


Weitere Informationen:

Siemens Smart Grid Division

Senergy