Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

MVV Energie, Glen Dimplex Deutschland und Diehl Controls schließen Partnerschaft für dezentrales Energiemanagement

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie entwickelt derzeit neue Geschäftsmodelle, die dezentrales Energiemanagement wirtschaftlich profitabel machen sollen. Voraussetzung für den effizienten Betrieb von entsprechenden Wärmepumpen oder Speicherheizgeräten ist, dass ein intelligentes Netz den Haushalten Strompreissignale zur Verfügung stellt und die Geräte von einer angepassten und flexiblen Tarifstruktur profitieren können.

Weiterlesen: MVV Energie, Glen Dimplex Deutschland und Diehl Controls schließen Partnerschaft für dezentrales Energiemanagement

Kisters und devolo kooperieren für Smart Meter Gateway

Der Powerline-Anbieter devolo AG wird in Zukunft mit dem Software-Anbieter für den Energiebereich KISTERS AG bei der Anbindung eines Smart Meter Gateways kooperieren. Während devolo für die Entwicklung der Hardware nach BSI-Vorgaben verantwortlich ist, stellt KISTERS eine MDM- und Administrations-Software. Ziel ist es, Energieversorgern und Messstellenbetreibern eine schlüsselfertige Lösung anzubieten, die eine integrierte Smart Meter Gateway Verwaltung erlaubt. Derzeit befindet sich das devolo smart meter gateway in der Evaluation beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Weiterlesen: Kisters und devolo kooperieren für Smart Meter Gateway

Industrieinitiative VHPready für virtuelle Kraftwerke

Im Rahmen der E-World in Essen hat sich mit dem „Industrieforum VHPready“ eine neue Initiative gegründet, welche die sichere und kostengünstige Vernetzung von dezentralen Energieversorgungsanlagen in virtuellen Kraftwerken verfolgt. Gemeinsame Basis der bislang 15 Partner ist dabei die VHPready-Spezifikation (Virtual Heat and Power Ready), welche von Vattenfall entwickelt wurde. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Energieversorger, Netzbetreiber, Direktvermarkter und Speicherhersteller sowie verschiedene Software- und Hardware-Hersteller.

Weiterlesen: Industrieinitiative VHPready für virtuelle Kraftwerke

Zusammenarbeit bei interoperablen Smart Meter Lösungen

Die OpenLimit SignCubes AG und die Power Plus Communications AG arbeiten bei der Entwicklung von Smart Meter Gateways, welche die Anforderungen des BSI erfüllen, zusammen. Mit dabei ist auch die Bosch Software Innovations als Partner der PPC. Gemeinsam wollen die Unternehmen interoperable Lösungen für den Rollout von intelligenten Stromzählern und Smart-Grid-Anwendungen erarbeiten.…

Weiterlesen: Zusammenarbeit bei interoperablen Smart Meter Lösungen

Alpiq E-Mobility und Mitsubishi Schweiz verstärken Zusammenarbeit beim Aufbau eines Schnellladenetzes

Die Alpiq E-Mobility AG und Mitsubishi Schweiz wollen ihre Zusammenarbeit beim Aufbau eines flächendeckenden Schnellladenetzes für Elektroautos weiter ausbauen. Ende Oktober 2013 hatte Alpiq E-Mobility, die von Alpiq und EVTEC entwickelte und gebaute 20-kW-Schnelladestation am Firmensitz von Mitsubishi in Härkingen installiert und ist seit dem Verkaufsstart des Mitsubishi Elektroautos i-MiEV im Jahr 2010 der nationale Partner von Mitsubishi Schweiz für die Einführung der Ladeinfrastruktur.…

Weiterlesen: Alpiq E-Mobility und Mitsubishi Schweiz verstärken Zusammenarbeit beim Aufbau eines Schnellladenetzes

QIVICON gewinnt fünf neue Partner

Die Deutsche Telekom hat für ihre Smart Home-Plattform QIVICON fünf neue Partner gewonnen und erweiter somit sein Angebot auf insgesamt 24 Unternehmen. Neben dem Solarunternehmen SOLON Energy GmbH, das eine Lösung entwickelt, mit der sich der Eigenverbrauchsanteil von Solarstrom steigern lässt, zählt auch die D-Link GmbH, ein Anbieter von Netzwerk-Kameras, zu den neuen Partnern. Neu auf der Plattform sind auch Bitron Home mit einer Hausautomationslösung und das Unternehmen Plexa, das Sicherheits- und Zugangskontrollsysteme anbietet. Den Bereich Ambient Assisted Living bedient Urnet ATE mit seinen Lösungen. Qivicon ist eine offene Plattform für Smart Home Dienste, die von der Telekom initiiert wurde. Die Kommunikation der einzelnen Elemente untereinander erfolgt über die QIVICON Home Base.

Weiterlesen: QIVICON gewinnt fünf neue Partner