Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

DGS bietet Weiterbildung zum Eigenstrommanager für Photovoltaik an

Die Solarakademie Franken bietet in Zusammenarbeit mit der DGS Franken die Weiterbildung zum DGS Photovoltaik Eigenstrommanager an. Die Teilnehmer des Kurses, der sich vor allem an Projektentwickler und Vertriebsmitarbeiter richtet, lernen, wie sie ihre Kunden hinsichtlich des Eigenverbrauchs von Solarstrom beraten können.

Weiterlesen: DGS bietet Weiterbildung zum Eigenstrommanager für Photovoltaik an

Master in Energiemanagement an der Hochschule Fresenius

An der Hochschule Fresenius in Idstein können Studenten in Zukunft in sechs Semestern einen Masterabschluss (Master of Science) im Bereich Energiemanagement im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiengangs erwerben. Erstmalig angeboten wird der Studiengang zum Wintersemester 2013/14. Neben der Vermittlung von energiewirtschaftlichem Wissen sind auch Mitarbeiterführung sowie Change- und Innovation-Management Bestandteile des Studiengangs.…

Weiterlesen: Master in Energiemanagement an der Hochschule Fresenius

Masterstudiengang "Energiemanagement und Energiesysteme"

Die Bergische Universität Wuppertal bietet zum Oktober 2013 erstmals den berufsbegleitenden Master-Studiengang „Energiemanagement und Energieyssteme“ an. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt im Selbststudium, E-Learning und in Form von Präsenzveranstaltungen. Der Abschluss berechtigt zur Promotion und ermöglicht den Eintritt in den höheren öffentlichen Dienst. Die Studiengebühren für den auf vier Semester ausgelegten Studiengang betragen 8.000 € pro Semester. Weitere Kosten entstehen durch die Zertifikate für jedes der vier Themengebiete, für die jeweils 2.000 € veranschlagt werden.…

Weiterlesen: Masterstudiengang "Energiemanagement und Energiesysteme"

windcomm und CEwind College planen neue Weiterbildungsangebote für Windenergiebranche

Die Netzwerkagentur windcomm schleswig-holstein und das CEwind College for Experts wollen zukünftig verstärkt gemeinsam Weiterbildungsangebote für Akademiker aus der Windenergiebranche anbieten. Im Rahmen der windcomm-Weiterbildungsseminare sollen noch im laufenden Jahr Lerninhalte und Konzepte gemeinsam erarbeitet werden. Mit den Weiterbildungsangeboten reagieren die Anbieter auf die erwartete Nachfragesteigerung nach Fachkräften für die Wartung, Planung und Betriebsführung von Windenergieanlagen und unterstützen. CEwind ist eine Forschungs- und Ausbildungsgenossenschaft, die Hochschulen aus Schleswig-Holstein, die im Bereich Windenergie forschen und lehren, versammelt. Die Netzwerkagentur windcomm schleswig-holstein betreut seit 2004 Windkraftunternehmen in Schleswig-Holstein als Unternehmenscluster.…

Weiterlesen: windcomm und CEwind College planen neue Weiterbildungsangebote für Windenergiebranche

Ausbildungsgang Windenergie für Elektrofachkräfte

Das BZEE hat einen neuen Ausbildungsgang in sein Angebot aufgenommen und bietet in Zusammenarbeit mit dem BZE die Weiterbildung zur „Geprüften Elektrofachkraft für Windenergieanlagen“ an. Nach 584 Unterrichtsstunden wird die Qualifizierung mit einer theoretischen und einer Praktischen Prüfung abgeschlossen. Prüfung und Weiterbildung orientieren sich an den Vorgaben der Berufsgenossenschaft ETEM. Der erste Lehrgang startet am 8. April in Hamburg (BZE) und Husum (BZEE).…

Weiterlesen: Ausbildungsgang Windenergie für Elektrofachkräfte

Neuer Schwerpunkt im Studiengang "Urbane Erneuerbare Energietechnologien"

Der Bachelor-Studiengang „Urbane Erneuerbare Energietechnologien“ an der Fachhochschule Technikum Wien erhält einen zusätzlichen Schwerpunkt: „Gebäude-Energie-Design“ setzt sich mit den Zusammenhängen von Energie und Design auseinander.Nach Abschluss des Bachelor-Studiengangs können Studierende den auf vier Semester angelegten Master-Studiengang "Erneuerbare Urbane Energiesysteme" anschließen.…

Weiterlesen: Neuer Schwerpunkt im Studiengang "Urbane Erneuerbare Energietechnologien"