Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

BELECTRIC sammelt Erfahrung mit Hybridkraftwerken


Eine neue Speicherlösung im Megawattbereich hat die BELECTRIC GmbH für den Einsatz in konventionellen und Solar-Kraftwerken entwickelt. Ein erster Test unter realen Bedingungen soll nun im Rahmen der Speicher-Initiative des brandenburgischen Wirtschaftsministeriums erfolgen. Dafür wird der Batteriespeicher mit einer Kapazität von rund 2.000 kWh, ausreichend für die Versorgung von rund 550 Haushalten über Nacht, in ein bereits bestehendes Solarkraftwerk bei Wittstock eingebunden.

 

Blei-Säure-Batterie mit Kapazität von 2 MWh

BELECTRIC hat den Speicher ebenso wie das Steuerungs- und Sicherheitssystem selbst entwickelt und in einer standardisierten Containerlösung untergebracht. Die verwendete Blei-Säure-Batterie wurde von Exide und BELECTRIC entwickelt und wird in Bad Lauterberg hergestellt. Ein von BELCTRIC entwickeltes Lüftungs- und Kühlungssystem soll den Betrieb auch unter Extrembedingungen gewährleisten. Mit einem Speicher ausgestattete Solaranlagen lassen sich stärker in den Regelenergiemarkt einbinden und sind somit in der Lage, die Systemdienstleistung konventioneller Kraftwerke zu ersetzen.