Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Neue Zentraleinheit für Rockethome Smart Home-Plattform


Zentraleinheit Smarthome für Rockethome

Rockethome, Anbieter von Lösungen in den Bereichen Smart Home und intelligentes Energiemanagement hat eine neue Zentraleinheit für seine Hausautomatisierungslösung vorgestellt, die von Diehl Controls entwickelt wurde. Das Gateway ist in der Lage die Datenkommunikation über Funkstandards und bereits bestehende 230V-Heimnetze abwickeln.

Z-Wave als Funkstandard

Derzeit unterstützt das Gerät die Funkkommunikation über Z-Wave. In den kommenden Ausbaustufen sollen dann auch weitere im Bereich Smart Home etablierte Funkstandards wie EnOcean, Zigbee und Wireless M-Bus unterstützt werden. Im Rahmen des dezentralen Energiemanagements können Nutzer die Energiedaten auslesen, sich so über ihre Energiewerte informieren und diese anschließend mit den integrierten Funktionen zur aktiven Steuerung und Automatisierung ihrer Endgeräte optimieren.

Einbindung von Photovoltaik- und KWK-Anlagen geplant

Das Gerät ist mit einem ARM 9 Prozessor ausgestattet und arbeitet mit einer Linux-Software. Beim Hersteller Diehl Controls plant man bereits weitere Ausbaustufen. So soll es bei zukünftigen Generationen der Gerätefamilie möglich sein, Energiedaten aus Photovoltaik- und KWK-Anlagen zu integrieren und eine Anbindung an intelligente Stromzähler vorzunehmen.


Bild: Rockethome