Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Gratisstrom für Betreiber von SENEC.Home Stromspeichern


Die Deutsche Energieversorgung GmbH stellt den Besitzern eines SENEC.Home Batteriesystems durch die Teilnahme am Markt für negative Regelleistung ab dem 1. Septemer 2014 kostenlosen Strom zur Verfügung. Unter dem Schlagwort „Econamic Grid“ hat der Hersteller des SENEC.Home ein Konzept entwickelt, mit dem die einzelnen Speicher mit überschüssigem Strom geladen werden. Dazu meldet das Speichersystem automatisch die aktuelle Kapazität des Akkumulators an die Deutsche Energieversorgungs GmbH.

Vorgaben für Vermarktung von Regelenergie erfüllt

Auf Grundlage dieser Informationen, leitet das Unternehmen dann überschüssigen Strom an die einzelnen Akkumulatoren oder andere Verbraucher, welche für Econamic Grid zugelassen sind. Die Teilnehmerzahl ist zunächst auf 5.000 Neukunden beschränkt. Voraussetzung für die Direktvermarktung von Regelenergie ist eine kumulierte Leistung von mindestens 5 MW. Diese Vorgabe erfüllt das Unternehmen, das derzeit mehr als 2.400 Speicher mit einer Gesamtleistung von 6 MW betreibt und weitere Kunden im Bereich Wärmeenergie mit einer Gesamtleistung von rund 2 MW bedient. Mittelfristig plant das Unternehmen auch die Vermarktung von positiver Regelenergie, die mit bis zu 40 Ct/kWh vergütet wird.