Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Verzinsung für Investitionen in Stromnetz festgelegt

Das UVEK hat den Kapitalzinssatz für Investitionen, die in das Stromnetz fließen, für das Jahr 2014 auf 4,7 Prozent festgelegt. Dieser Schritt erfolgte nach Konsultation der EICom und des Preisüberwachers. Verzinst wird damit das Kapital, das in den bereits vorhandenen Stromnetzen gebunden ist beziehungsweise das in den Ausbau neuer Stromnetze investiert wird.…

Weiterlesen: Verzinsung für Investitionen in Stromnetz festgelegt

Energiefahrplan 2050 von Europäischem Parlament verabschiedet

Das Europäische Parlament hat am 14.3.2012 den Bericht zum Energiefahrplan 2050 der Europäischen Kommission verabschiedet. Dieser sieht vor, bis 2050 eine weitestgehend emissionsfreie Energieerzeugung bis 2050 in der Europäischen Union umzusetzen. Bereits 2009 wurde das Ziel festgelegt, die Treibhausgasemissionen der europäischen Wirtschaft bis 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 zu verringern.…

Weiterlesen: Energiefahrplan 2050 von Europäischem Parlament verabschiedet

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie legt Bundesfachplan Offshore vor

Das BSH hat am 22. Februar 2013 seinen ersten Offshore-Netzplan sowie den ergänzenden Umweltbericht veröffentlicht. Der „Bundesfachplan Offshore Nordsee“ berücksichtigt die geplanten Stromnetze in der maritimen Raumordnung und fasst die geplanten Windparks in 13 Clustern zusammen.…

Weiterlesen: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie legt Bundesfachplan Offshore vor

Rösler und Altmaier schlagen EEG-Reform vor

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) haben sich auf einen gemeinsamen Vorschlag zur Reform des EEG geeinigt und diesen im Rahmen des ersten Treffens des Bund-Länder-Gesprächskreises zur EEG-Reform am 14. Februar 2013 in Berlin vorgestellt. Ziel der EEG-Reform ist es, die durch das Umlageverfahren entstehenden Kosten und damit die steigende Entwicklung bei den Strompreisen zu begrenzen.…

Weiterlesen: Rösler und Altmaier schlagen EEG-Reform vor

Bundesamt für Energie will Genehmigungsverfahren für kleine Stromerzeugungsanlagen vereinfachen

Das Schweizer BFE will das Genehmigungsverfahren für kleine Photovoltaikanlagen und andere kleine Stromerzeugungsanlagen mit einer Kapazität von bis zu 30 kVA (entspricht 24 kW) vereinfachen. Die neue Regelung sieht vor, dass die Errichtung solcher Anlagen zukünftig ohne eine Genehmigung durch das ESTI installiert werden dürfen.…

Weiterlesen: Bundesamt für Energie will Genehmigungsverfahren für kleine Stromerzeugungsanlagen vereinfachen

Förderprogramm für Solarstrom-Speicher ab Mai

Ab Mai 2013 können Betreiber von Photovoltaikanlagen diese mit einem Stromspeicher erweitern und für die Finanzierung auf Darlehen der KfW und Tilgungszuschüsse des BMU zurückgreifen. Mit dem Programm will die Bundesregierung die Entwicklung des Marktes für Batteriespeicher anschieben und die technologische Weiterentwicklung unterstützen.…

Weiterlesen: Förderprogramm für Solarstrom-Speicher ab Mai