Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Neuer IEEE-Standard für Kommunikation über Niedrigfrequenz-Powerline


Der Standard IEEE 1901.2 , der die Kommunikation über Schmalband für Smart Grid-Anwendungen im Bereich der Niedrigfrequenz-Powerline unterstützt, ist offiziell bewilligt worden und soll am 6. Dezember 2013 veröffentlicht werden. Er liefert die Spezifikationen für Powerline-Kommunikation bei Datenraten von bis zu 500 kbps und Übertragungsfrequenzen bis 500 kHz.

Höhere Datenübertragungsraten im Schmalband

"Der Standard IEEE 1902.2 setzt neue Leistungsmaßstäbe mit obligatorischem  Differenzial und  kohärenter Modulation sowie Weiterentwicklungen für verbesserte Datenübertragungsraten von mehr als 300kbps", erklärt Jim LeClare, Vorsitzender der Arbeitsgruppe IEEE Low-Frequency Narrowband Power-Line Communications. "Das Entwicklungspotenzial für Niedrigfrequenz-Schmalband-OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplexing) Powerline-Kommunikation (PLC) hat sich über die Anwendung in der Energiewirtschaft hinaus ausgeweitet und wird heute für Entwicklungen bei der Industrie-Automatisierung, im Transportsektor, für Straßenbeleuchtung, Bergbau, Medizintechnik sowie in vielen weiteren Bereichen eingesetzt."

Standard für niedrige und mittlere Spannungsbereiche

Der Standard deckt dabei die Kommunikation im Niedrigfrequenz-Schmalband-PLC über Niederspannungsleitungen mit weniger als 1000 V zwischen Transformator und Messgerät ebenso ab, wie die Kommunikation durch Transformatoren für niedrige und mittlere Spannung von 1 kV bis 72 kV und durch Transformatoren für Mittelspannungs- zu Niederspannungs-Powerline ab. Anwendungsbereiche sind damit sowohl der innerstädtische Einsatz wie auch über Langstrecken in ländlich geprägten Regionen.

Koexistenz mit anderen Standardtechnologien

Eine erste Prüfungsphase wurde bereits im August 2013 abgeschlossen. Die PHY/MAC-Zugriffsebene, Anforderungen für die Koexistenz mit Standardtechnologien, die den gleichen Frequenzbereich nutzen, sowie die elektromagnetische Verträglichkeit bilden die Kernkomponenten von IEEE 1901.2.


Bild: IEEE