Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Club der Energiewende-Staaten gegründet


Anfang Juni hat sich der Club der Energiewende-Staaten gegründet, der in Zukunft den Einsatz erneuerbarer Energien und die Energiewende weltweit fördern will. Die Gründung geht auf eine deutsche Initiative zurück, zu den zehn Gründungsmitgliedern zählen sowohl Industrieländer wie Frankreich oder Großbritannien als auch Schwellenländer wie Tonga und Indien

Austausch zur Energiewende

Auf die Mitgliedsstaaten entfallen mehr als 40 Prozent der derzeitigen Investitionen in erneuerbare Energien. Im Vordergrund des Zusammenschlusses stehen der Austausch von Informationen und Erfahrungen und ein gemeinsames Agendasetting. Konkrete Projekte sind jedoch nicht geplant.

Das nächste Treffen des Clubs wird von den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgerichtet und findet im Januar 2014 im Rahmen der Vollversammlung der IRENA in Abu Dhabi statt.


Bild: BMU/Ute Grabowsky, photothek.net