Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Monitoringbericht 2012 der Bundesnetzagentur

Die Bundesnetzagentur hat gemeinsam mit dem Bundeskartellamt den Monitoringbericht 2013 veröffentlicht, in dem die Entwicklung auf den deutschen Elektrizitäts- und Gasmärkten im Jahr 2012 dargestellt wird. Geprägt wird diese von dem anhaltenden Zubau an Kraftwerken, die bei der Stromerzeugung auf regenerative Energiequellen wie Sonne, Wind oder Biomasse setzen.

Weiterlesen: Monitoringbericht 2012 der Bundesnetzagentur

2.300 Tilgungszuschüsse für Solarstrom-Speicher bis Ende November

Die KfW Bankengruppe hat ein erstes Fazit des Förderprogramms für Solarstromspeicher gezogen. Demnach haben bis Ende November bereits 2.300 Haushalte einen Tilgungszuschuss für den Kauf eines Stromspeichers erhalten. Das Förderprogramm mit der Programmnummer 275, das im Mai 2013 aufgelegt wurde, soll zunächst bis Ende 2015 weitergeführt werden.…

Weiterlesen: 2.300 Tilgungszuschüsse für Solarstrom-Speicher bis Ende November

Fachverband Biogas gründet Arbeitskreis Direktvermarktung

Für die Biogasbranche gewinnt die Direktvermarktung außerhalb der Vergütungsstrukturen des EEG an Bedeutung. Nach Angaben des Fachverbandes Biogas wird bereits heute eine Leistung von rund 1,5 GW direkt vermarktet. Um diese Entwicklung in Zukunft besser unterstützten zu können, hat der Fachverband Biogas am 20. November den neuen Arbeitskreis „Direktvermarktung“ gegründet.…

Weiterlesen: Fachverband Biogas gründet Arbeitskreis Direktvermarktung

EEG-Mittelfristprognose sieht Anstieg bei regenerativem Strom auf 200 Twh in 2018

Mit ihrer neuen EEG-Mittelfristprognose haben die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber heute ihre Einschätzung zur Entwicklung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien für die nächsten fünf Jahre veröffentlicht. Bis 2018 wird demnach eine kumulierte installierte Leistung von mehr als 111 GW aus regenerativen Energiequellen für Deutschland erwartet, davon entfällt der größte Anteil auf Wind- und Solarenergie.…

Weiterlesen: EEG-Mittelfristprognose sieht Anstieg bei regenerativem Strom auf 200 Twh in 2018

Photovoltaikzubau in Österreich erreicht Rekordwert

Österreich erwartet beim Zubau von Photovoltaikanlagen in 2013 eine neue Rekordmarke. So rechnet der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) in einer vorläufigen Bilanz mit einem Gesamtzubau von mehr als 250 MW. Gemeinsam mit den in den vergangenen Jahren erstellten Anlagen würde dies bis zum Jahresende einen kumulierten Anlagenbestand von 612,9 MW bedeuten.…

Weiterlesen: Photovoltaikzubau in Österreich erreicht Rekordwert

Bedarf an Reserveleistung für kommenden Winter steht fest

Für den anstehenden Winter liegt der Bedarf an Reservekraftwerksleistung bei rund 2,5 GW. Die Größenordnung wurde von den Übertragungsnetzbetreibern ermittelt und von der Bundesnetzagentur am 16. September 2013 bestätigt. In der Höhe entspricht die Reserve an konventioneller Kraftwerksleisung annähernd dem Niveau des vergangenen Winters.…

Weiterlesen: Bedarf an Reserveleistung für kommenden Winter steht fest