Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

Smart Grid und P2G im regionalen Einsatz

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) hat ein Forschungsprojekt gestartet, in dem der Nutzen regionaler Smart Grid-Konzepte im Zusammenspiel mit der Power-to-Gas-Technologie untersucht werden soll. „Es geht darum, die technischen und wirtschaftlichen Potenziale der Strom- und Gasnetze im Rahmen von Power-to-Gas zu untersuchen.…

Weiterlesen: Smart Grid und P2G im regionalen Einsatz

Forschungsprojekt SPIDER entwickelt BSI-konformes Smart Meter Gateway

Damit das Stromnetz die Flüsse intelligent steuern kann, müssen die im Netz miteinander verbunden Einheiten eine Vielzahl von Daten bereitstellen, die Voraussetzung für eine optimierte Steuerung sind. Um die Sicherheit der Erzeugungseinheiten ebenso zu gewährleisten wie den Datenschutz bei den stromverbrauchenden Haushalten kommt der gesicherten Datenübertragung eine besondere Bedeutung zu.…

Weiterlesen: Forschungsprojekt SPIDER entwickelt BSI-konformes Smart Meter Gateway

Neues Helmholtz-Zentrum für erneuerbare Energien

Der Senat der Helmholtz-Gemeinschaft hat am 5. Juni 2013 die Einrichtung eines neuen Helmholtz-Instituts für regenerative Energien beschlossen. Das „Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien“ (HI ERN) entsteht aus einer Kooperation zwischen den Helmholtz-Einrichtungen in Jülich und Berlin und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.…

Weiterlesen: Neues Helmholtz-Zentrum für erneuerbare Energien

Centrum für Energiespeicherung eröffnet

In Sulzbach-Rosenberg wurde am 3. Mai 2013 das Centrum für Energiespeicherung eröffnet. Das Zentrum ist dem Fraunhofer UMSICHT angegliedert und wird in Zukunft Systemzusammenhänge von Energieerzeugung und Energiebedarf untersuchen und darauf aufbauend Energiespeicher erforschen und entwickeln. Zu den Themenschwerpunkten zählt die Umwandlung von überschüssigem Strom sowie von organischen Abfällen zu Gasen, Treibstoffen und Biokohle. Der bayerische Freistaat unterstützt die Arbeit über die nächsten fünf Jahre mit 12,6 Mio. €.…

Weiterlesen: Centrum für Energiespeicherung eröffnet

Neues Testlabor für Smart Grids am AIT

Am Austrian Institute of Technology ist am 24. April 2013 das SmartEST, ein Labor für den Test intelligenter Stromnetze, eröffnet worden. Die Forschungseinrichtung ermöglicht es den Wissenschaftlern, verschiedene erneuerbaren Energien in ihrem Zusammenspiel mit dem Smart Grid in Echtzeit unter den Bedingungen eines realen Stromnetzbetriebs zu untersuchen.…

Weiterlesen: Neues Testlabor für Smart Grids am AIT

Längere Lebensdauer für Lithium-Schwefel-Batterien

Lithium-Schwefel-Batterien gelten als leistungsfähiger und billiger in der Herstellung als die weit verbreiteten Lithium-Ionen-Batterien. Dafür fällt bisher aber die Lebens- und Nutzungsdauer dieser Stromspeicher relativ kurz aus. Mit einem neuen Batteriedesign konnten Forscher am Fraunhofer IWS in Dresden nun die Zahl der möglichen Ladezyklen versiebenfachen. Möglich wurde die Steigerung von 200 auf 1.400 Ladezyklen durch eine besondere Materialkombination für Anoden und Kathoden.…

Weiterlesen: Längere Lebensdauer für Lithium-Schwefel-Batterien