Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

7 items tagged "Smart Meter"

Ergebnisse 1 - 7 von 7

Zusammenarbeit bei interoperablen Smart Meter Lösungen

Category: Kooperationen
Erstellt am Dienstag, 11. Februar 2014 12:23

Die OpenLimit SignCubes AG und die Power Plus Communications AG arbeiten bei der Entwicklung von Smart Meter Gateways, welche die Anforderungen des BSI erfüllen, zusammen. Mit dabei ist auch die Bosch Software Innovations als Partner der PPC. Gemeinsam wollen die Unternehmen interoperable Lösungen für den Rollout von intelligenten Stromzählern und Smart-Grid-Anwendungen erarbeiten.

enviaM und Hochschule Anhalt forschen gemeinsam an Smart Metern

Category: Forschung & Entwicklung
Erstellt am Montag, 03. Februar 2014 11:37

Die Hochschule Anhalt hat am 30. Januar 2014 einen Kooperationsvertrag mit der Unternehmensgruppe enviaM geschlossen, einem regionalen Energiedienstleister in Ostdeutschland mit rund 1,5 Mio. Kunden. Neben der praxisnahen Ausbildung der Studenten in den Fachbereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften soll zukünftig auch eine Zusammenarbeit in den Bereichen Forschung und Entwicklung erfolgen.

ewz schließt Feldversuch für intelligente Stromzähler ab

Category: Pilotprojekte
Erstellt am Freitag, 05. Juli 2013 10:39

Zwei Jahre lang hat das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) 5.000 zufällig ausgewählte Kunden mit intelligenten Stromzählern ausgestattet, um zu erfahren, wie sich Smart Meter auf das Verbrauchsverhalten auswirken. Die Resultate sind nun in einer Studie erschienen, die zu dem Schluss gelangt, dass Anreize und Rückmeldungen über den eigenen Stromverbrauch einen Beitrag zur effizienteren Stromnutzung leisten. Die regelmäßigen Rückmeldungen durch die intelligenten Stromzähler führten zu einem täglichen Rückgang beim Stromverbrauch von drei bis fünf Prozent. Messbar war zudem eine geringe Verschiebung in Zeiten, in denen der Stromtarif einen niedrigen Preis pro kWh vorsah.

Keine Pflicht zum Einbau von Smart Metern in Österreich

Category: Politik
Erstellt am Freitag, 05. Juli 2013 10:23

Wie der Österreichische Kurier auf seinem Onlineauftritt vom 4.7.2013 berichtet, soll in Österreich die Verpflichtung zum Einbau intelligenter Stromzähler wegfallen. Der Nationalrat hatte am Mittwochabend eine Opt-Out-Option beschlossen. Grundsätzlich strebt Österreich an bis Ende 2019 mehr als 5 Mio. mechanische Stromzähler durch digitale zu ersetzen, wünschen einzelne Endverbraucher jedoch keinen Smart Meter, so ist dieser Wunsch vom Netzbetreiber zu berücksichtigen.

Smart Meter-Studie des IEER erschienen

Category: Studien
Erstellt am Donnerstag, 21. Februar 2013 14:38

Der Münchner Marktforscher IEER hat eine neue Studie zum Thema intelligente Stromzähler veröffentlicht. Die Veröffentlichung „Der deutsche Markt für Smart Meter“ bietet einen Überblick über die verschiedenen Einflussfaktoren und die Anforderungen, denen die Marktteilnehmer ausgesetzt sind. Die Studie greift die verschiedenen IT-Lösungsebenen sowie die Kommunikationstopologien auf. Mit der Studie will IEER Unternehmen eine Entscheidungshilfe liefern, die es ihnen ermöglicht eine optimale Smart-Metering-Lösung zu finden.

Die Zielgruppe bilden Energieversorger, Stadtwerke sowie Anbieter von Smart-Metering-Systemen.

Die Studie ist für 389 € bei IEER erhältlich.


 

Positive Erfahrungen mit Smart Meter Pilotprojekten in Österreich

Category: Pilotprojekte
Erstellt am Mittwoch, 13. Februar 2013 11:31

Die österreichischen Energieversorger sammeln derzeit im Rahmen von Pilotprojekten Erfahrungen mit dem Roll-Out und dem Einsatz von intelligenten Stromzählern. Die Energieeffizienz-Richtlinie und das 3. EU-Binnenmarktpaket sehen vor, dass bis 2020 mindestens 80 Prozent der Verbraucher mit intelligenten Stromzählern ausgerüstet sein müssen.

Einführungsverordnung setzt EU-Vorgaben um

Die nationale Umsetzung in Österreich erfolgt anhand der „Intelligente Messgeräte-Einführungsverordnung“ (IME-VO). Diese bestimmt, dass in drei Stufen bis Ende 2015 mindestens 10 Prozent, bis Ende 2017 mindestens 70 Prozent und bis Ende 2019 mindestens 95 Prozent der Zählpunkte über Smart Meter verfügen müssen. Der Pilotphase wird demnach ab 2015 eine flächendeckende Umstellung auf intelligente Stromzähler folgen. Derzeit entfallen auf die insgesamt rund 5,5 Mio. Stromzähler in Österreich bereits mehr als 150.000 digitale Zähler.

E-Control sieht Einsparpotential durch Smart Meter

Die Regulierungsbehörde E-Control, die für das Monitoring der Pilotprojekte verantwortlich ist, bewertet die Erfahrungen mit den bisherigen Pilotprojekten, die vor allem in Vorarlberg, Salzburg, Kärnten und Oberösterreich umgesetzt werden, als positiv. So konnten die von der Linz AG mit Smart Metern ausgestatteten Haushalte jährliche Einsparungen von durchschnittlich 4,3 Prozent erreichen. „Ein durchschnittlicher Haushalt spart sich damit bis zu 30 € pro Jahr“, sagt Walter Boltz, Vorstand der Regulierungsbehörde E-Control.


 

Konferenz: Errungenschaften bei der Smart-Grid-Normung

Category: Konferenzen
Erstellt am Sonntag, 27. Januar 2013 13:48

Am 28. Januar richtet die Europäische Kommission die Konferenz "Errungenschaften bei der Smart-Grid-Normung" in Brüssel aus. Im Rahmen der Veranstaltung sollen Ergebnisse der Normungsaufträge vorgestellt werden, welche die Europäische Kommission den europäischen Normungsorganisationen CEN, CENELC und ETSI erteilt hatte. Bereits im März 2009 war der Auftrag für intelligente Messysteme, die sogenannten Smart Meters, erteilt worden, im Juni des Folgejahres folgte der Auftrag für Elektrofahrzeuge und schließlich im März 2011 ein Normungsauftrag für Smart Grids. Die Registrierung für die Veranstaltung ist bereits geschlossen, eine Online-Übertragung kann jedoch hier kostenlos verfolgt werden.

Das Programm der Veranstaltung kann hier eingesehen werden.