Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

13 items tagged "Netzausbau"

Ergebnisse 1 - 13 von 13

Moderne Technologien können Kosten für Netzausbau in Rheinland-Pfalz deutlich senken

Category: Studien
Erstellt am Mittwoch, 05. Februar 2014 11:25

Das Bundesland Rheinland-Pfalz hat mit seinem Ziel, bis 2030 die Stromversorgung ausschließlich mit Hilfe von erneuerbaren Energien zu decken, ein ambitioniertes Ziel gesetzt. Um dabei die Versorgungssicherheit nicht zu gefährden, muss dieser Prozess von einem entsprechenden Aus- und Umbau auf der Ebene der Verteilnetze und der Nutzung von Speichertechnologien begleitet werden. Eine Anfang Februar veröffentlichte Verteilnetzstudie, die im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Rheinland-Pfalz von der Energynautics GmbH, dem Öko-Institut e.V. und der Kanzlei Bird & Bird LLP durchgeführt wurde, zeigt nun auf, in welchem Umfang Veränderungen am Stromnetz notwendig sind, um eine Vollversorgung aus regenerativen Energien zu erreichen.

Monitoringbericht 2012 der Bundesnetzagentur

Category: Stromnetze
Erstellt am Donnerstag, 19. Dezember 2013 15:34

Die Bundesnetzagentur hat gemeinsam mit dem Bundeskartellamt den Monitoringbericht 2013 veröffentlicht, in dem die Entwicklung auf den deutschen Elektrizitäts- und Gasmärkten im Jahr 2012 dargestellt wird. Geprägt wird diese von dem anhaltenden Zubau an Kraftwerken, die bei der Stromerzeugung auf regenerative Energiequellen wie Sonne, Wind oder Biomasse setzen.

Forum Netzintegration legt Plan N 2.0 vor

Category: Veröffentlichungen
Erstellt am Freitag, 06. Dezember 2013 15:30

Bereits 2010 hatte das Forum Netzintegration Erneuerbare Energien mit dem Plan N 70 Empfehlungen zum Umbau der Stromnetze an die Politik formuliert. Zu den adressierten Themen zählten Planung, Technologie, Bürgerbeteiligung und Naturschutz.

Tennet evaluiert Bürgeranleihe-Projekt für Netzausbau

Category: Pilotprojekte
Erstellt am Mittwoch, 04. Dezember 2013 15:55

Im Rahmen eines Pilotprojektes des Übertragungsnetzbetreiber Tennet konnten sich Bewohner und Grundstückeigentümer aus den Landkreisen Dithmarschen und Nordfriesland in Schleswig-Holstein an der Finanzierung einer 380kV-Leitung an der Westküste des Bundeslandes in Form einer Bürgeranleihe beteiligen. Ziel war es, Erfahrungen mit solchen Beteiligungsmodellen zu sammeln und zu testen, inwieweit sich so die Akzeptanz für vergleichbare Infrastrukturprojekte steigern lässt.

Energieinfrastrukturprojekt SUED.LINK gestartet

Category: Netzausbau
Erstellt am Donnerstag, 24. Oktober 2013 10:54

Windenergie aus Deutschlands Küstenregionen wird in Zukunft verstärkt die wirtschaftsstarken Verbrauchszentren in Süddeutschland mit Strom versorgen. Ermöglichen soll dies nun eine neue Gleichstromverbindung, die im Rahmen einer Projektpartnerschaft zwischen den Übertragungsnetzbetreibern TenneT und TransnetBW auf einer Länge von mehr als 800 km errichtet werden soll.

Kostengünstiger Ausbau von stabilen Stromnetzen

Category: Studien
Erstellt am Donnerstag, 26. September 2013 12:25

Das Beratungsunternehmen BET hat gemeinsam mit Agora Energiewende eine Methode entwickelt, mit der sich die Planung von robusteren Stromnetzen und einem möglichst kostengünstigen Netzausbau verbessern lässt. Ausgangspunkt der Überlegungen ist die Unsicherheit bei den Netzplanern bezüglich des zukünftigen Transportbedarfs.

Rahmen für finanzielle Bürgerbeteiligung am Netzausbau festgelegt

Category: Netzausbau
Erstellt am Freitag, 05. Juli 2013 12:04

Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium haben sich mit den Übertragungsnetzbetreibern über die Rahmenbedingungen für eine Beteiligung der Bürger an Investitionen in die Übertragungsnetze geeinigt. Im Rahmen sogenannter Bürgerbeteiligungen sollen Bürger zukünftig in den Leitungsbau auf der gesamten Ebene der Übertragungsnetze investieren können und auf ihre Einlagen einen Zinssatz von fünf Prozent erhalten.

TEN plant Netzausbau in Thüringen

Category: Netzausbau
Erstellt am Montag, 29. April 2013 09:52

Der Stromnetzbetreiber TEN Thüringer Energienetze GmbH plant für das laufende Jahr Investitionen von 19 Mio. € in den Netzausbau, um regenerativen Strom aus dezentralen Erzeugungsanlagen aufnehmen zu können. Derzeit sind es mehr als 13.000 dezentrale Anlagen, die in das Stromnetz des Unternehmens einspeisen. Der größte Anteil entfällt dabei auf die Photovoltaik mit mehr als 11. 000 Anlagen. Im ersten Quartal 2013 gingen Anfragen für weitere 500 dezentrale Anlagen mit einer kumulierten Leistung von 170 MW ein.

Keine Einigung beim Energiegipfel erzielt

Category: Politik
Erstellt am Freitag, 22. März 2013 12:28

Zum Energiegipfel kamen am 22.3.2013 die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Ländern zusammen. Ziel des Treffens war es, auf der Grundlage der von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) eingebrachten Vorschläge, eine Lösung zur Begrenzung der Strompreissteigerungen zu finden. Im Vorfeld hatten sich die rot-grün-regierten Länder gegen Maßnahmen ausgesprochen, die einen rückwirkenden Eingriff in Bestandsanlagen oder eine starke Kürzung der Vergütungssätze bedeutet hätten.

TenneT testet finanzielle Beteiligung der Bürger an Stromtrassen

Category: Netzausbau
Erstellt am Mittwoch, 30. Januar 2013 09:20

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT bietet in Schleswig-Holstein den Bürgern eine Beteiligung an der Finanzierung der geplanten 380kV-Leitung an der Westküste an. Die Landesregierung von Schleswig-Holstein und TenneT erwarten sich von der finanziellen Beteiligung und der gemeinsamen Bestimmung möglicher Stromtrassen mit den Bürgern eine höhere Akzeptanz für das Projekt.

Wertpapierbeteiligung am Netzausbau bis 40 Mio. €

Ab einer voraussichtlichen Mindestbeteiligung von 1.000€ können private Anleger Wertpapiere erwerben. Kleinanleger werden dabei gegenüber Privatanlegern, die hohe Summen investieren wollen, bevorzugt. TenneT geht unter den derzeitigen Kapitalmarktbedingungen von einer Verzinsung von 4,5 bis 5 Prozent für die Anleger aus. Insgesamt ist die Höhe der Bürgerbeteiligung auf 40 Mio. € und 15 Prozent des gesamten Investitionsbudgets beschränkt. Noch steht die Genehmigung durch die zuständige Finanzregulierungsbehörde noch aus, aber TenneT rechnet damit, dass bereits im zweiten Quartal 2013 der Verkauf der Wertpapiere über lokale Geldinstitute beginnen kann.

Westküste als Standort für Windturbinen

Rund die Hälfte des in Schleswig-Holstein erzeugten Windstroms wird an der Westküste erzeugt. Dementsprechend ist der Bau der geplanten Höchstspannungsleitung als Infrastrukturprojekt ein wichtiger Baustein für die Umsetzung der Energiewende.


Bilder: TenneT

Ausschreibung: Beschleunigung des Netzausbaus

Category: Ausschreibung
Erstellt am Montag, 14. Januar 2013 10:29

Im Rahmen einer Untersuchung will das BMWi prüfen lassen, wie sich der Ausbau der Stromnetze im Rahmen des bestehenden planungsrechtlichen Systems beschleunigen lässt. Bereits 2011 waren legislative Maßnahmen verabschiedet worden, um Planungs- und Genehmigungsverfahren beim Ausbau der Stromnetze zu beschleunigen. Das BMWi sucht nun innovative Ansätze, mit denen sich bisher ungenutzte planungsrechtliche Möglichkeiten aktivieren lassen. Bewerber können ihre Teilnahmeanträge bis zum 29. Januar 2013 einreichen. Für die Ausführung ist eine Laufzeit von drei Monaten ab Auftragsvergabe vorgesehen.


Weitere Informationen auf der Vergabeplattform des Bundes unter diesem Link.


 

Bundesbedarfsplangesetz übernimmt Vorschläge der Bundesnetzagentur

Category: Politik
Erstellt am Mittwoch, 19. Dezember 2012 15:51

Das Bundeskabinett hat am 19. Dezember 2012 den Entwurf des Bundesbedarfsplangesetzes für Deutschland beschlossen. Der Gesetzesentwurf folgt inhaltlich dem Netzentwicklungsplan der Übertragungsnetzbetreiber in der Form, wie sie von der Bundesnetzagentur im November bestätigt wurde. Dieser sieht vor, dass Neubautrassen mit einer Gesamtlänge von 2.800 km benötigt werden und an weiteren 2.900 km Streckenlänge Ausbau- und Verbesserungsmaßnahmen erfolgen sollen.

Nutzung von Bahnstromtrassen beim Netzausbau

Category: Studien
Erstellt am Montag, 02. Juli 2012 21:46

Die Bundesnetzagentur hat am 2. Juli 2012 ein Gutachten zur Nutzung von Bahnstromtrassen beim Netzausbau veröffentlicht. Die Autoren der Studie mit dem Titel "Machbarkeitsstudie zur Verknüfung von Bahn- und Energieleitungsinfrastrukturen" gehen davon aus, dass die bestehenden Trassen nur unter engen Restriktionen beim Netzausbau genutzt werden können.