Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

10 items tagged "Energiespeicher"

Ergebnisse 1 - 10 von 10

TÜV SÜD führt Zertifikat für stationäre Energiespeicher ein

Category: Standardisierung
Erstellt am Mittwoch, 20. August 2014 10:51

Mit einem neuen Zertifikat für stationäre Energiespeichersysteme will der TÜV SÜD sollen sich die Sicherheit, Lebensdauer und Leistungsfähigkeit solcher Systeme belastbar nachweisen lassen. "Der weltweite Markt für stationäre Batteriespeichersysteme entwickelt sich ausgesprochen dynamisch", sagt Johannes Brey, Geschäftsführer der TÜV SÜD Battery Testing GmbH. Im Moment gäbe es viele verschiedene Systeme am Markt, deren Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit sich aber wegen der fehlenden Erfahrungen nicht zuverlässig einschätzen lasse, so Brey weiter.

IRENA nutzt Energy Storage in Düsseldorf zur Weiterentwicklung einer Technologie-Roadmap für Energiespeicher

Category: Workshops
Erstellt am Dienstag, 11. März 2014 10:57

Im Rahmen der Energy Storage, die vom 25. bis 27. März 2014 in Düsseldorf stattfindet, richtet die International Renewable Energy Agency (IRENA) am 27. März den Workshop „„International Energy Storage Policy and Regulation“ aus, der sich mit der Entwicklung einer Roadmap für Energiespeicher beschäftigt.

WEMAG bringt Stromspeicher auf den Markt

Category: Speicher
Erstellt am Donnerstag, 20. Juni 2013 14:44

Der Schweriner Energieversorger WEMAG will noch in diesem Jahr einen Energiespeicher für den Privatgebrauch unter dem Namen „ReeVOLT!“ auf den Markt bringen. Das Akku-System kann bis zu 5 kWh selbsterzeugten Strom aufnehmen und verfügt über einen modularen Aufbau. Je nach Speicherbedarf können bis zu 16 handelsübliche Pedelec-Akkus in den Speicher eingesetzt werden. Die technische Entwicklung lag in den Händen des ebenfalls in Schwerin angesiedelten Technologieunternehmens Hydyne in Kooperation mit dem Schweizer Unternehmen BikeTec, einem Hersteller von Pedelecs.


Bild: Stephan Rudolph-Kramer

 

Studie analysiert Beitrag von Energiespeichern zur Versorgungssicherheit

Category: Studien
Erstellt am Montag, 03. Juni 2013 10:35

Das Energieforschungszentrum Niedersachsen (efzn) hat im Auftrag des BMWi den mittelfristigen Beitrag von Energiespeichern zur Sicherheit bei der Stromversorgung untersucht. Außerdem wurde der Frage nachgegangen, wie der systemkonforme Einsatz solcher Speicher unterstützt werden kann. Die Studie gelangt zu dem Ergebnis, dass grundsätzlich alle Speichertechnologien einen Beitrag zur Systemsicherheit leisten können, wenngleich in unterschiedlichem Ausmaß.

Der Abschlussbericht zu der Studie steht hier als kostenloses PDF zur Verfügung.

Deutsche Energieversorgung GmbH gewinnt SolarConsult AG als Vertriebspartner für Energiespeicher

Category: Kooperationen
Erstellt am Dienstag, 21. Mai 2013 11:44

Die Deutsche Energieversorgung GmbH, Entwickler und Hersteller von intelligenten Energiespeichersystemen, hat mit dem Photovoltaikunternehmen SolarConsult AG einen Vertrag abgeschlossen, der eine jährliche Lieferung von 2.400 Energiespeichern vorsieht. Mit den Speichern der Marke SENEC.IES richten sich die Unternehmen an Private Haushalte und Unternehmen, die ihre Photovoltaikanlage mit einem Stromspeicher ergänzen wollen. Die Speicherkapazität des SENEC.Home G2 beträgt 8,2 kWh, für den Akku-Wirkungsgrad gibt der Hersteller 92 Prozent und für den Systemwirkungsgrad 86 Prozent an. Das System erfüllt die Anforderungen des Programms zur Förderung von Batteriespeichern in Photovoltaikanlagen der KfW.

Centrum für Energiespeicherung eröffnet

Category: Forschung & Entwicklung
Erstellt am Montag, 06. Mai 2013 11:44

In Sulzbach-Rosenberg wurde am 3. Mai 2013 das Centrum für Energiespeicherung eröffnet. Das Zentrum ist dem Fraunhofer UMSICHT angegliedert und wird in Zukunft Systemzusammenhänge von Energieerzeugung und Energiebedarf untersuchen und darauf aufbauend Energiespeicher erforschen und entwickeln. Zu den Themenschwerpunkten zählt die Umwandlung von überschüssigem Strom sowie von organischen Abfällen zu Gasen, Treibstoffen und Biokohle. Der bayerische Freistaat unterstützt die Arbeit über die nächsten fünf Jahre mit 12,6 Mio. €.


 

Lithium-Ionen Batterien gewinnen als Energiespeichersysteme an Bedeutung

Category: Marktentwicklung
Erstellt am Dienstag, 22. Januar 2013 17:29

Lithium-Ionen Batterien gewinnen für Industrieanwendungen zunehmend an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Frost & Sullivan. Die Studie untersucht den Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien in sechs Anwendungsbereichen, darunter auch die Verwendung als Energiespeicher. Für 2013 erwarten die Autoren für den europäischen Markt Umsätze in Höhe von 748,2 Mio. US$ und bis 2017 ein Anwachsen des Marktes auf rund 1,6 Mrd. US$.

Energiespeichersysteme legen zu

In 2012 entfiel der größte Marktanteil auf Backup-Lösungen, ab 2015 erwarten die Autoren jedoch steigende Marktanteile bei den Energiespeichersystemen für den Wohn- und Gemeindebereich. Begrenzt wird die Verbreitung von stationären Systemen derzeit jedoch noch durch den hohen Ausgangspreis.

Sinkende Preise dank Skaleneffekten erwartet

"Da es sich um geringe Mengen und einen noch relativ neuen Markt handelt, sind Lithium-Ionen Batterien etwas teurer als andere Batterien, wie z.B. auf der Basis von Chemikalien, wie Bleisäure, Nickel-Cadmium und Nickel-Metallhydrid. Sobald große Verkaufsvolumen erreicht werden, ähnlich derer im Bereich der Konsumanwendungen, wird der Preis der Batterien voraussichtlich fallen und die Verwendung ansteigen", sagt Suba Arunkumar, Energy and Power Supplies Industry Managerin bei Frost & Sullivan.

Mehr Informationen zur Studie hier.


 

IRENA und ISE vertiefen Zusammenarbeit

Category: Kooperationen
Erstellt am Montag, 21. Januar 2013 09:55

Die IRENA und das Fraunhofer ISE haben eine verstärkte Zusammenarbeit vereinbart. Zukünftige Schwerpunkte bilden die Umgestaltung des globalen Energiesystems, die Netzintegration von erneuerbaren Energiequellen, die Bewertung der Wettbewerbsfähigkeit von Solarenergie und die Entwicklung nationaler Umsetzungsstrategien.

Tätigkeitsfeld Stromspeicher

In Zukunft sollen Fraunhofer ISE und IRENA auch im Bereich der Energiespeicher tätig werden und der Organisation und ihren Mitgliedsstaaten Forschungsergebnisse zur Verfügung stellen.


Bild: IRENA

Schlüsseltechnologien für Smart Grids

Category: Studien
Erstellt am Montag, 03. Dezember 2012 10:32

Für die Studie "Power Systems of the Future: The Case for Energy Storage, Distributed Generation, and Microgrids" haben die IEEE und der Marktforscher ZPryme im September 2012 460 Führungskräfte aus Unternehmen, die im Bereich der intelligenten Stromnetze aktiv sind, um ihre Einschätzung zu den Themen Microgrids, Dezentrale Stromerzeugung und Energiespeicherung sowie deren Bedeutung für die Entwicklung von Smart Grids gebeten. Nach Regionen aufgegliedert zeigt sich, dass Europa die globale Führungsrolle im Bereich der dezentralen Energieerzeugung und bei den Microgrids innehat, während die technologische Führungsrolle bei Fragen der Speichertechnologie bei den USA liegt.

Ein Whitepaper zur Studie steht nach vorheriger Registrierung bei ZPryme kostenlos zur Verfügung.

Marktpotenzial von Lithium-Ionen-Batteriesystemen

Category: Studien
Erstellt am Montag, 01. Oktober 2012 11:01

Die Unternehmensberatung Roland Berger hat gemeinsam mit VDMA die Studie "Zukunftsfeld Energiespeicher - Marktpotenziale standardisierter Lithium-Ionen-Batteriesysteme" veröffentlicht. In einem Teilbereich geht die Studie auch auf den Bereich der stationären Speicher ein und die Rolle von Lithium-Ionen-Batterien als Lastenausgleichstechnologie.