Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

 

11 items tagged "Elektromobilität"

Ergebnisse 1 - 11 von 11

Finanzspritze für Systemsimulator an der BTU Cottbus-Senftenberg

Category: Hochschulen
Erstellt am Dienstag, 28. Januar 2014 09:39

Die BTU Cottbus-Senftenberg erhält von der Deutschen Forschungsgesellschaft 828.000 € für den Aufbau eines dynamischen Systems, mit dem sich die Netzbetriebsführung und die Integration von erneuerbaren Energien und Elektromobilität in das Stromnetz simulieren lassen. Der Systemsimulator wird im neuen Gebäude Forschungszentrum 3E „Zentrum für Energietechnologie“ installiert, dessen Einweihung für den 7. Februar 2014 geplant ist.

Sonderschau Elektromobilität und Speichertechnologien auf der GETEC 2014

Category: Messen
Erstellt am Dienstag, 26. November 2013 15:33

Die von der Solar Promotion veranstaltete Messe Gebäude.Energie.Technik 2014 (GETEC), die vom 11. bis 13. April 2014 in der Messe Freiburg stattfindet, wird bei ihrer siebten Auflage mit einer Sonderschau „Elektromobilität und Speichertechnologien“ aufwarten. Organisiert wird die Sonderschau, welche Fragen der Energieerzeugung, Infrastruktur und Stromspeicherung im Bereich Elektromobilität aufgreift, vom VDE Südbaden e.V. und der fesa e.V..

Alpiq E-Mobility und Mitsubishi Schweiz verstärken Zusammenarbeit beim Aufbau eines Schnellladenetzes

Category: Kooperationen
Erstellt am Dienstag, 19. November 2013 14:21

Die Alpiq E-Mobility AG und Mitsubishi Schweiz wollen ihre Zusammenarbeit beim Aufbau eines flächendeckenden Schnellladenetzes für Elektroautos weiter ausbauen. Ende Oktober 2013 hatte Alpiq E-Mobility, die von Alpiq und EVTEC entwickelte und gebaute 20-kW-Schnelladestation am Firmensitz von Mitsubishi in Härkingen installiert und ist seit dem Verkaufsstart des Mitsubishi Elektroautos i-MiEV im Jahr 2010 der nationale Partner von Mitsubishi Schweiz für die Einführung der Ladeinfrastruktur.

Einheitliche Identifikationsnummer ermöglicht Roaming beim Laden von Elektrofahrzeugen

Category: Standardisierung
Erstellt am Donnerstag, 13. Juni 2013 17:02

Besitzer von Elektrofahrzeugen sollen schon möglichst bald die Ladesäulen im öffentlichen Raum für das Laden ihres Fahrzeugs nutzen können, ohne dass es eine Rolle spielt, wer die jeweilige Säule betreibt. Möglicher werden soll dies durch die Vergabe von einheitlichen Identifikationsnummern, die vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) vergeben werden. Dieser hatte sich bereit erklärt diese Aufgabe als neutraler und nicht in das Marktgeschehen involvierte Instanz für zunächst drei Jahre zu übernehmen.

Ladestationen von Fremdanbietern können von allen Elektroautos genutzt werden

Derzeit lassen sich im Elektroautos im öffentlichen Raum nur an Ladestationen aufladen, mit deren Betreiber der Fahrzeugnutzer einen direkten Vertrag abgeschlossen hat. Zukünftig soll es durch die eindeutige Identifikation von Kunden, Ladesäulenbetreiber und Ladestromanbieter möglich sein auch die Ladestationen von Fremdanbieter ähnlich dem Roamingverfahren bei der Mobilfunknutzung im Ausland zu verwenden. Entwickelt wurde das Nummernsystem im Rahmen des Programms „IKT für Elektromobilität I“ des BMWi.

Globaler Kommunikationsstandard für das Laden von Elektrofahrzeugen

Category: Standardisierung
Erstellt am Mittwoch, 17. April 2013 09:58

Die Standardisierungsgremien ISO und IEC veröffentlichen am 17. April 2013 einen weltweit gültigen Standard für die Kommunikation zwischen Ladestationen und Elektrofahrzeugen. Die Kommunikationsnorm 15118 vereinheitlicht das Einstecken und Laden für Nutzer von Elektrofahrzeugen. Neben der direkten Zuordnung von Vertragsdaten erfasst die neue Norm auch die Reservierung von Ladepunkten und die Steuerung des Ladevorgangs mit Hilfe von Smartphones. Bereits im Januar dieses Jahres wurde mit der Einführung der Typ-2-Stecker ein europaweiter Standard für das Laden von Elektrofahrzeugen eingeführt.


 

Konferenz: Errungenschaften bei der Smart-Grid-Normung

Category: Konferenzen
Erstellt am Sonntag, 27. Januar 2013 13:48

Am 28. Januar richtet die Europäische Kommission die Konferenz "Errungenschaften bei der Smart-Grid-Normung" in Brüssel aus. Im Rahmen der Veranstaltung sollen Ergebnisse der Normungsaufträge vorgestellt werden, welche die Europäische Kommission den europäischen Normungsorganisationen CEN, CENELC und ETSI erteilt hatte. Bereits im März 2009 war der Auftrag für intelligente Messysteme, die sogenannten Smart Meters, erteilt worden, im Juni des Folgejahres folgte der Auftrag für Elektrofahrzeuge und schließlich im März 2011 ein Normungsauftrag für Smart Grids. Die Registrierung für die Veranstaltung ist bereits geschlossen, eine Online-Übertragung kann jedoch hier kostenlos verfolgt werden.

Das Programm der Veranstaltung kann hier eingesehen werden.


Symposium diskutiert internationale Standards für Elektromobilität

Category: Veranstaltungen
Erstellt am Donnerstag, 17. Januar 2013 10:01

Die Standardisierung im Bereich der Elektromobilität auf einer internationalen Ebene voranzutreiben ist das Ziel des ersten International eMobility Standards Symposium. Veranstalter sind mit dem DIN, der IEEE Standards Association und SAE International drei Institutionen, die maßgeblich die Entwicklung von Normen und Standards in den USA und Europa mitbestimmen.

Einfluss von Standards auf Anbieter und Nutzer von Elektromobilität

Neben einem Überblick über die Entwicklung der Standards im Bereich Elektromobilität soll auch darauf eingegangen, wie derzeitige Standards Marktteilnehmer beeinflussen. Die Veranstaltung ist Teil des SAE 2013 Hybrid & Electric Vehicles Symposium, das vom 19. bis 21. Februar 2013 in Anaheim (Kalifornien) stattfindet.


 

Abschlussbericht zu NET-ELAN erschienen

Category: Veröffentlichungen
Erstellt am Freitag, 21. Dezember 2012 15:14

Das IEK-STE am Forschungszentrum Jülich hat den Abschlussbericht zum Forschungsprojekt NET-ELAN veröffentlicht. Aufgabe des Projektes war es zu analysieren, ob Elektrofahrezuge in in aktuellen Energieversorgungsstrukturen oder zukünftigen Szenarien als Energiespeicher genutzt werden können, welche Angebotsschwankungen bei Strom aus erneuerbaren Energien ausgleichen können. Die thematisch dreigeteilte Untersuchung beschäftigt sich mit der Batterie- und Fahrzeugtechnik, den Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf die Stromnetze und verschiedenen Energieversorgungsszenarien.

Der Abschlussbericht zum Projekt steht hier zum Download zur Verfügung.


 

INTELLAN-Projekt gestartet

Category: Projekte
Erstellt am Freitag, 14. Dezember 2012 12:25

Die BELECTRIC Solarkraftwerke GmbH hat das INTELLAN-Projekt als Konsortialführer gemeinsam mit einem Netz von Verbundpartnern gestartet. Ziel ist des Forschungs- und Entwicklungsprojektes ist es, das Laden mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen netzfreundlich und kostengünstig zu gestalten. Weitere Verbundpartner des vom BMU geförderten Projektes sind das E-Werk Mainbernheim, das Fraunhofer ISE, die Hochschule Zittau/Görlitz, die Kisters AG, die LEMONAGE GmbH und BELECTRIC Drive.

Entlastung der Verteilnetze

Im Rahmen des Projektes wird die Ladeinfrastruktur in einem vernetzten System dahingehend entwickelt, dass Elektromobilität möglichst kosteneffizient genutzt werden kann und durch lokales Lastmanagement eine Entlastung der Verteilnetze erreicht wird. Mit Schnittstellen zu Smart Home und Smart Grid-Strukturen soll die Ladeinfrastruktur in bereits bestehende Konzepte zur Abrechnung, Lastgangsteuerung und Lastspitzenvermeidung integriert werden.

Kombination von Photovoltaik und Elektromobilität

BELECTRIC, gewachsen als Projektierer und Entwickler von großen Freiflächen- und Aufdach-Photovoltaikanlagen, setzt mit der Gründung von BELECTRIC Drive im Jahr 2009 auch auf eine enge Verknüpfung von Photovoltaik und Elektromobilität und hat bereits mehr als 100 Ladepunkte bei seinen Kunden installiert.


Quelle: BELECTRIC

Konferenz: Thermische Regelung bei Elektro- und Hybridfahrzeugen

Category: Konferenzen
Erstellt am Mittwoch, 30. Mai 2012 12:17

Vom 27. bis 29. Juni 2012 findet in Darmstadt die zweite "International Conference Thermal Management for EV/HEV" statt. Der Schwerpunkt der Vorträge liegt auf folgenden Themenbereichen:

Sonderschau: PV und Elektromobilität

Category: Ausstellungen
Erstellt am Dienstag, 29. Mai 2012 11:43

Im Rahmen der Intersolar, die vom 11. bis 15. Juni 2012 auf dem Messegelände in München stattfindet, wird im Rahmen der Sonderschau "PV und E-Mobility" gezeigt, wie sich Photovoltaik und Elektromobilität gemeinsam nutzen lassen. Auf dem Freigelände (Stand FG.700) informieren die Aussteller über PV-Carports, Ladestationen und Elektrofahrzeuge.